Himmlisches Sportvergnügen

Triathleten in Dänemark

Die drei Gründungsmitglieder der neu gegründete Triathlonsparte des TuS Grün-Weiß konnten bei ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf in Dänemark starten. Dabei sind die drei nicht irgendwo gestartet, sondern direkt bei der Ironman 70.3 Europameisterschaft in Dänemark.

Auf der Mitteldistanz absolvierten sie souverän ihr Debüt. Für Jan-Luca Dressler und Benedict Schmidt war es nicht nur Ihr Einstieg für den TuS Grün-Weiß Himmelsthür, sondern auch ihr  erster Triathlon überhaupt.

Bereits 2 Tage vorher reisten die drei gemeinsam mit Auto und Fähre nach Dänemark. Streckenbesichtigung und Abgabe der Fahrräder standen im Vorfeld auf dem Programm.

Am 27.06.2021 fiel gegen 8:30 Uhr der Startschuss im Hafen von Helsingør. Vor den Athleten lag eine Schwimmstrecke von 1,9 km, eine Radstrecke von 90,1 Km und ein anschließende Lauf von 21,1 Km. Trotz Corona herrschte gute Stimmung an der Strecke.

Rund 1158 von 1400 gestarteten Läufern erreichten das Ziel. Nach insgesamt 5:10:57 Stunden konnte Malte das Ziel auf Platz 444 in der Gesamtwertung erreichen. Jan-Luca folgte knapp danach auf Platz 489 in der Gesamtzeit von 5:14:46 Stunden und Benedict konnte nach 6:03:44 Stunden ebenfalls das Ziel erreichen auf Platz 883.

Für ein Ticket zur Weltmeisterschaft hat es diesmal leider noch nicht für die Jungs des TuS gereicht, aber wie sie versicherten, ist „nach dem Ironman“ jetzt „vor dem Ironman“. Daher haben sich die Jungs für weitere Wettkämpfe angemeldet. Es geht jetzt nach Maastricht, am 04.09. ist das „Heimspiel“- der Triathlon in Hannover und zum Ende der Saison fahren alle gemeinsam in die Türkei, wieder zu einem Ironman. Hier wollen die Jungs eine verbesserte Leistung auf der 70.3 Strecke zeigen. Es bleibt spannend, welche weiteren Erfolge die Sparte hervorbringen kann.

Gerne würde sich die Sparte über weitere Mitglieder, aber auch „Sponsoren“ freuen, die sich für diesen Sport begeistern. Schön wäre es, einige Trainingseinheiten gemeinsam mit anderen Begeisterten zu absolvieren.


Sparte Triathlon befindet sich im Aufbau

Einige Sportler hatten beim Verein angefragt, ob die Gründung einer Triathlonsparte möglich sei.

Da die Interessenten bereit waren, in den Verein einzutreten und sich selbst zu organisieren, hat der Vorstand dem Ansinnen zugestimmt. Die Sportler sind nun als Mitglieder aufgenommen und haben bereits an einem ersten Wettkampf für den TuS Grün-Weiß Himmelsthür teilgenommen.

Die ersten drei Triathleten während einer Trainings-Tour auf dem Marktplatz in Lüneburg (v. l.: Jan-Luca Dreßler, Benedict Schmidt und Malte Kienast).

Kleiner Hinweis: Alle drei Teilnehmer wurden vor dem Training negativ auf Corona getestet. Das Bild entstand vor der Verschärfung der Regeln.

Weitere Interessenten sind herzlich willkommen.

Fragen dazu beantwortet gern
Malte Kienast
Telefon 0172-9713449
E-Mail: triathlon[at]tusgw.org

An dieser Stelle und im Vereinsheft werden wir über die Entwicklung der Sparte berichten.



Der TuS ist nun auch bei den Triathleten sichtbar vertreten

Die vorerst drei Wettkämpfer trainieren weiterhin corona-konform. Radfahren und Laufen mit Abstand gehen problemlos, für ihre Schwimmeinheiten halten Innerste und Stichkanal her - auch wenn's noch sehr frisch ist.